Von Nintendo gibt es eine neue Version der Spielkonsole Switch zu kaufen, deren überarbeiteter Kombiprozessor deutlich längere Laufzeiten und sogar ein wenig mehr Performance zeigen soll. Das ergibt eine Analyse von Digital Foundry, die die neue und alte Version der Switch miteinander verglichen haben.

Dabei hat die Digital Foundry den Praxisnutzen mit einer neuen Nintendo Switch aus dem Einzelhandel überprüft. Nach diesem Bericht sinkt die Leistungsaufnahme der Spielekonsole in der Spitze von 13,5 auf 8,5 Watt, was einer Ersparnis von knapp 40 Prozent entspricht. Bei einigen Spielszenen braucht die Konsole sogar nur die Hälfte der Energie des Vorläufermodells.

Längere Spielzeit bei weniger Lüftergeräuschen

Dadurch erhöht sich die Akkulaufzeit natürlich erheblich. So steigt zum Beispiel die Spielzeit in The Legend of Zelda: Breath of the Wild bei einer Display-Helligkeit von 50 Prozent von gut drei auf fünf Stunden – immerhin eine Steigerung der Laufzeit von ungefähr 65 Prozent. Bei voll aufgedrehter Display-Helligkeit reicht eine Akkuladung für 4:19 Stunden Spielspaß statt 2:25 Stunden.

Die niedrigere Leistungsaufnahme führt auch zu einer geringeren Abwärme. Deshalb rotiert der Lüfter in der neuen Nintendo Switch langsamer und arbeitet damit also hörbar leiser.

Achten Sie beim Kauf auf den roten Karton!

Die verbesserte Nintendo Switch mit der Versionsnummer HAC-001(-01) stellt eine deutliche Verbesserung gegenüber dem vorherigen HAC-001-Modell dar. Man erkennt die Neuauflage ist an dem roten Karton (siehe Artikelbild), auf den man als Käufer jetzt achten sollte.

Bild: Nintendo