Das AR-Game im Harry-Potter-Universum Wizards Unite wurde am Startwochenende von 3 Millionen Spielern installiert. So berichten es die auf Apps spezialisierten Marktforscher von Sensor Tower.

Alle Spieler zusammen haben nach dem Bericht 1,1 Millionen US-Dollar für das Augmented-Reality-Spiel ausgegeben. Im Verglichen mit dem Vorläufer Pokémon Go sind diese Zahlen aber eher schwach zu nennen.

Vergleich Pokémon Go und Wizards Unite

Nach den Angaben von Sensor Tower wurde Pokémon Go in den ersten vier Tagen nach dem Start alleine in den USA, Neuseeland und Australien 24 Millionen Mal heruntergeladen. In diesem Zeitraum setzte Entwickler Niantic laut Sensor Tower 28 Millionen US-Dollar mit dem Spiel um. Diese Zahlen wird Harry Potter: Wizards Unite auch weltweit nach einem Monat wohl kaum mehr einholen.

In den ersten 24 Stunden wurde Harry Potter: Wizards Unite ca. 400.000 Mal heruntergeladen, während Pokémon Go nach diesem Zeitraum schon bei 7,5 Millionen Downloads lag – obwohl Pokémon Go nur in den USA startete, während Wizards Unite gleichzeitig auch in Großbritannien herauskam.