Das am heutigen 21. Juni 2019 in den USA erscheinende Augmented-Reality-Game Wizards Unite  hat auch den Spitznamen Harry Potter Go, weil es genau wie  das AR-Game Pokémon Go vom kalifornischen Entwicklerstudio Niantic programmiert wurde.

An dem Projekt hat auch die britische Niederlassung von WB Games mitgearbeitet – ein Ableger der Filmfirma Warner Bros., die unter anderem Harry Potter verfilmt hat. Dadurch orientiert sich Wizards Unite klar am Stil der Kinofilme. Fans aus Deutschland werden wohl noch ein paar Wochen abwarten müssen, bis das Spiel auch hier freigegeben wird.

Details zu Wizards Unite

Im Grunde funktioniert das Spiel ähnlich wie Pokémon Go. Harry, Hermine und andere aus dem Harry-Potter-Universum bekannte Figuren tauchen relativ schnell auf: Man sieht sie als Berater in kleinen Texteinblendungen, wo sie uns einerseits die wichtigsten Funktionen des Spiels erklären, sind aber auch für die Handlung zuständig.

Wizards Unite basiert nämlich auf einer Story, die sich allerdings nur extrem langsam entfalten und dadurch über mehrere Jahre hin erstrecken soll.

Finanzieren soll sich das Handygame über in App-Käufe, mit denen die Spieler sich gegen harte Währung magischer und mystischer machen können. Wer fliegt schon gerne einen Nimbus 2000, wenn er für eine Handvoll Dollar einen Nimbus 2019 kriegen kann?