Microsofts Augmented-Reality-Game Minecraft Earth hat gezeigt, dass es auch ernst zu nehmenden Wettbewerb für Niantics Pokémon Go gibt. Deshalb jagt zurzeit ein Event bei Pokémon das nächste – und das läuft am übernächsten Wochenende am 8. Juni.

An Samstag, dem 8. Juni, findet der nächste monatlichen Community Day statt. Dazu gibt Entwickler Niantic das phlegmatische Pokémon Bummelz zum Fangen frei. Wie üblich wird dabei auch wieder ein spezieller Ladeangriff freigeschaltet, der erst kurz vor dem Ereignis bekannt gemacht wird – allerdings hat sich Niantic diesmal verplappert…

Zum Community Day erscheinen auch wieder drei beliebte „legendäre“ Pokémon als Raid-Bosse in den Arenen: Nacheinander treten die Monster Cresselia, Kyogre und Groudon auf, die es auch alle drei in den schillernden Varianten gibt.

Drei Legenden kehren zurück

Es beginnt mit dem Psycho-Monster Cresselia. Es tritt vom 27. Mai (heute) bis zum 18. Juni als Level-5-Boss zu den Raid-Kämpfen an, insgesamt also 22 Tage lang. In Deutschland wird Cresselia bedingt durch die Zeitverschiebung erst ab Dienstag zu bekämpfen sein, wenn Niantic die Raid-Zeiten nicht nach hinten verschieben sollte.

Ab dem 18. Juni übernimmt dann das blaue Wasser-Pokémon Kyogre – allerdings nur bis zum 27. Juni, also nur für neun Tage. Zum Schluß folgt am 27. Juni noch das rote Boden-Monster Groudon. Groudon lädt bis zum 10. Juli insgesamt 13 Tage lang zum Kampf ein.

Bummelz, Muntier und Letarking

Beim Community Day am 8. Juni steht die Zeit von 15 bis 18 Uhr bei Pokémon Go voll im Zeichen von Bummelz und seinen Weiterentwicklungen. In dieser Zeit geben alle Pokéstops dann auch passende Feldforschungen.

Einen langsameren Gegner als Bummelz gibt es wohl kaum: Wenn es angreift, kriegt das Faultier gerade mal einen Arm hoch. Die nächste Entwicklungsstufe, das Muntier, macht schon einen deutlich lebendigeren Eindruck, den aber die endgültige Entwicklungsstufe gleich wieder verliert. Das Letarking liegt dann seitlich auf dem Arenaboden und kratzt sich das Fell. Dann kann man Letarking trotz seiner hohen WP-Werte ziemlich schnell besiegen. Auch von Bummelz, Muntier und Letarking soll jeweils schillernde Varianten geben.